1/1
Schön, dass Du da bist

 

Ich freue mich, hier auf meinem Blog Tipps und Erfahrungen rund ums Wohnen, Wohlfühlen, Glücklichsein mit Dir zu teilen. Dein Kommentar zu meinen Beiträgen ist herzlich Willkommen!

Dein innerer Raum

September 30, 2017

 

SEHNSUCHT NACH RUHE

Kennst du sie auch, diese Sehnsucht nach Ruhe, Stille, Regeneration? Die Mehrzahl meiner Kundinnen hat diesen Wunsch und es ist oft ein Grund, warum ich eine Beratungsanfrage bekomme. Dieser Wunsch im Außen nach Ruhe im Gegensatz zum störenden Verkehrslärm vor dem Haus, dem trubeligen Familienleben, den Anforderungen im Business und einfach (zu) vielen Einflüsse von außen. In diesem Blogartikel möchte ich über meine Erfahrungen damit schreiben und einmal den Fokus weg vom Außen auf unser Inneres lenken.

 

AUßEN UND INNEN

Ja ohne Zweifel können wir über äußere Bedingungen und Räume unseren Bedürfnissen nach Ruhe, Schutz, Regeneration ganz wunderbar gerecht werden und das ist es ja, was ich mit der Arbeit mit meinen Kundinnen auch erreichen möchte - eine stärkende und förderliche Umgebung, in welcher wir regenerieren und Kraft tanken können. Aber es geht eben nicht nur um den äußeren Raum, sondern auch um den Raum in uns.

 

TRAUM

Wenn wir in einem Haus in der Natur leben und arbeiten, abgeschieden vom Stress des Stadtlebens mit all seinen Einflüssen auf uns, dann haben wir es relativ einfach mit der Ruhe. Aber es kann und will eben nicht jeder auf dem Land in der Natur leben. Und was dann? Viele meiner Kundinnen sind sehr sensibel und wünschen sich deshalb umso mehr Ruhe vor all den vielen Einflüssen von Außen. Kennen wir nicht alle diese Momente idyllischer Sehnsucht nach einem Leben inmitten der Natur, den Tag mit einer Morgenmeditation im Garten beginnend, einer Tasse selbsgepflücktem Kräutertee und hausgemachter Marmelade zum Frühstück? Ja ich habe selbst auch schon damit geliebäugelt: Das wäre ja so schön, endlich Ruhe.

 

REALITÄT

Andererseits aber wollen und brauchen wir und unsere Lieben auch eine gute Anbindung an die Stadt oder sogar Stadtleben. Da sind die Kinder im Teenie Alter, die oft ganz andere Bedürfnisse haben, wie die Nähe zur Schule, zu den Freunden, zum Sportverein, zur Musikschule, zum Tanzkurs oder Shopping in der City. Dann unser Job, die guten Restaurants, der geliebte Biosupermarkt, das kulturelle Angebot das hat auch für uns seinen Reiz. Und der Partner findet vielleicht sowieso alles gut so wie es ist. Die Stadt oder Stadtnähe bietet einfach unglaublich viele Vorteile, auf die viele von uns nicht verzichten möchten. Und dennoch besteht dieser Wunsch nach Ruhe. Das zerreißt uns manchmal fast und schafft oft nur noch mehr Unruhe als Ruhe.

 

WIR SIND IMMER IN RESONANZ

Immer wieder stelle ich in meiner Zusammenarbeit mit Menschen und auch bei mir selbst fest, wie wichtig es deshalb ist, nicht nur die äußeren Räume zu bemängeln, den Fokus auf das was fehlt oder stört zu richten, sondern einmal den Blick auf unseren „inneren Raum“ zu lenken. Die Harmonielehre Feng Shui lehrt, dass wir immer in Resonanz sind, mit dem, was uns umgibt. Und ja das stimmt auch, aber es ist keine Einbahnstraße von außen nach innen, denn Unruhe / Ruhe im Inneren oder eben auch Unruhe / Ruhe im Außen bedingen und fördern sich gegenseitig es gibt also diese Resonanz auch in die umgekehrte Richtung.

 

FOKUS AUF DEINEN INNEREN RAUM

Wenn wir also mit unserem inneren Raum beginnen und dort Ruhe und Kraft aufbauen, und dies am besten in Kombination mit Ankerpunkten im Außen in unserem Zuhause und unserem Arbeitsplatz, dann gehen wir mit dieser Ruhe immer mehr in Resonanz und nach und nach wird sie sich auch immer mehr im Außen zeigen. Wir etablieren also einen Kraft- und Ruheort in unserem Inneren anstatt uns gegen diese Unruhe im Außen zu wehren. Ist das nicht viel positiver? Du bist plötzlich viel mehr bei dir und nicht so sehr im Außen.  Das führt mit der Zeit dazu, dass du auch im Außen immer mehr Ruhe findest, dass du vieles mit mehr Gelassenheit nimmst, dass du dich gut geschützt fühlst, vor all den äußeren Einflüssen und Eindrücken. Du hast den Spieß sozusagen umgedreht. Und den Schatz, den dein innerer Raum dir gibt, den trägst du immer und überall bei dir.  Ist das nicht großartig? Deshalb ist es mir sehr wichtig, mit dem inneren Raum anzufangen oder diesen bei meiner Arbeit immer mit zu berücksichtigen. Und auch in meinem Alltag spielt das eine ganz entscheidende Rolle, denn ich liebe selbst auch die Stille.

 

WIE DU DEINEN INNEREN RAUM AUSRICHTEN UND STÄRKEN KANNST

Zum Abschluss noch einen ganz persönlichen Tipp, wie du deinen inneren Raum stärkst und dich nach Ruhe ausrichtest.

 

Nimm dir morgens und abends etwas Zeit für dich für eine kleine Meditation – nimm eine bequeme Sitzhaltung ein und verbinde dich zuerst mit deiner Atmung, dann nach einigen Atemzügen über die Atmung mit deinem Herzen. Du kannst dabei auch die Hände auf deinen Herzraum legen. Spüre wie sich langsam mit jedem Atemzug Ruhe in deinem inneren Raum ausbreitet. Fülle deinen inneren Raum über den Atem bis in jeden Winkel mit dieser wohltuenden Ruhe. Wenn du das Gefühl hast, du bis ganz bei dir und in deiner Ruhe angekommen, dann visualisiere einen schönen Ort in der Natur, der dir Kraft gibt und Regeneration und fülle auch damit deinen inneren Raum. Fülle dich außerdem mental mit dem goldenen Licht der Sonne. Richte dich ganz auf Ruhe aus, auf Natur, auf das transformierende und stärkende Sonnenlicht und setze dann die Intention, dich den Tag über immer wieder mit diesem Gefühl zu verbinden. Das kann dann im Auto an der roten Ampel sein, in einem Meeting im Büro, in der Schlage im Supermarkt. Du wirst plötzlich wahrnehmen, wie viele Ruheinseln dir tagsüber begegnen, du musst sie nur aktivieren. Abends kannst du dieses Ritual wiederholen und dir vorstellen, wie goldenes Sonnenlicht dich von allen Eindrücken und Einflüssen des Tages reinigt und durch deine Atmung wieder Ruhe und Regeneration einkehren darf. Setzte die Intention für einen tiefen, ruhigen und erholsamen Schlaf in der Nacht. Mache dies probeweise für eine Woche und beobachte, wie es dir damit geht. Mein Leben hat es sehr zum Positiven verändert und ich kann es dir sehr empfehlen.

 

Ich habe es dir hier am Beispiel unserer Sehnsucht nach Ruhe, Kraft und Regeneration gezeigt, aber es lässt sich auch auf andere Bedürfnisse wie beispielsweise Liebe oder Erfolg anwenden. Du weißt ja selbst am besten, was gerade dein Thema ist und was du stärken möchtest.

 

Welches sind deine Ideen, Praktiken, wie du dich mit der Ruhe verbindest? Was sind deine Erfahrungen? Hast du schon einmal über deinen inneren Raum nachgedacht? Ich freue mich sehr über deinen Kommentar gleich hier im Kommentarbereich.

 

Herzlichst

Barbara Niccolini

Please reload

Empfohlene Einträge

Feng Shui für deine Beziehungen

May 30, 2018

1/9
Please reload

Aktuelle Einträge

February 28, 2019

December 7, 2018

June 26, 2018

Please reload

Archiv

Please reload

INSPIRATIONEN

Du möchtest wertvolle Impulse erhalten für Dich, Deine Räume und ein Leben, das Du liebst? Erhalte hier meine kostenlosen monatlichen Inspirationen.

© 2016 Barbara Niccolini